This Website needs JavaScript enabled to be displayed correctly.

SIMON GEHRIG

Nikon Repair - oder warum wurde so viel an meiner Kamera gemacht?

Meine D300 ist zurück!

…um genau zu sein schon seit über einer Woche. Sie funktioniert, wie erwartet, wieder wie vorher und ich bin zuversichtlich dass sie das auch weiterhin tut. Soweit bin ich recht zufrieden mit dem Service. Alles ging einigermaßen unkompliziert und ohne unnötig lange Wartzeiten über die Bühne. Ein paar Dinge beschäftigen mich allerdings trotzdem ziemlich.

Ich habe die Kamera losgeschickt nachdem im Onlineportal von Nikon alle angaben zur Reparatur gemacht habe: Was ist kaputt? Um welches Modell handelt es sich? Welche Seriennummer hat die Kamera? Will ich einen Kostenvoranschlag? Wenn ja ab welcher voraussichtlichen Reparatursumme? …und genau diese Frage ist es über die ich jetzt im Nachhinein etwas stolpere.

An sich eine sehr gute Frage, da – im Falle einer eiligen Reparatur – der Kostenvoranschlag und die Genehmigung des Auftrages nicht unnötig Zeit fressen, bei gleichzeitiger Kostenkontrolle. Genau was ich brauche. Ich möchte nicht, so gern ich diese Kamera habe, den aktuellen Neupreis für den Body nur für eine Reparatur bezahlen. Noch etwas vorsichtiger als das fiel meine Angabe auf 300€. Das ist es mir Wert.

Als ich dann, nachdem ich relativ überrascht vor einem UPS-Boten stand, der von mir 250€ für das Paket wollte, schaute ich mir die Rechnung an. Zu meinem verdutzen wurde nicht nur der Autofokus repariert sondern meine Kamera auch optisch etwas restauriert. Jetzt habe ich eine neue Belederung, wie es in der Rechnung heißt, und die Kamera ist von innen und außen grundgereinigt worden. Immer noch kein Grund zur Beunruhigung. Was mich allerdings etwas stutzig macht ist die Kostenverteilung und die fehlende Aufschlüsselung der Kosten. Ich denke mir: die Belederung habe ich sicher nicht geschenkt bekommen. Bei 33€ für Ersatzteile und 165€ für den Servicemitarbeiter wird das irgendwo verrechnet sein. Ich würde jetzt nur raten wo. Ich finde solch einen Service an sich super und würde bei einem kurzen Anruf des Technikers sofort zustimmen wenn er mich fragen würde ob er denn die Kamera rundum ein bisschen pflegen und erneuern darf…wenn er mich denn fragen würde.

Nachdem ich solch einen Anruf nie bekommen habe verfolgt mich nun durchgehend das Gefühl, die Reparatur des Autofokus wäre deutlich günstiger gewesen, da es mir aber scheinbar 300€ Wert ist die Kamera wieder fit zu bekommen, wurde einfach noch ein bisschen mehr gemacht als in Auftrag gegeben.

Heute hat mich zu dieser Reparatur ein Fragebogen erreicht, in welchem ich den Nikon Service auf meine Zufriedenheit hin bewerten darf. Ich bin selbst etwas gespannt wie dieser ausfällt. Ich möchte ihnen gerne eine gute Bewertung abgeben, Nikon wird allerdings nicht um eine Antwort zu den zusätzlichen Leistungen kommen und zu meinem Bedauern werden ein paar Punkte deutlich unter dem ausfallen was ein kurzer Anruf noch weiter ins Positive gezogen hätte.

AddThis Social Bookmark Button